Bruststraffung bei Dr. Shafighi in Bern und Zürich


Sie interessieren sich für eine Bruststraffung und sind auf der Suche nach einem erfahrenen, plastischen Chirurgen? Dann sind Sie bei Prof. Dr. med. Shafighi genau richtig.

Op-Dauer

1-2 Stunden

Narkoseart

Vollnarkose

Klinikaufenthalt

1 Tag

Nachbehandlung

Sport-BH für 6 Wochen

Empfohlene körperliche Schonung

2 Wochen

Gesellschaftsfähig nach

1 Woche

Sport möglich nach

6 Wochen

Preis / Kosten inklusive Bepsprechungen und Kontrollen bis 1 Jahr nach Operation

11500 .- SFR

Please reload

Die Bruststraffung wird häufig mit Brustvergrösserung kombiniert

Auch normal grosse Brüste können zum Beispiel nach einer Schwangerschaft oder Gewichtsabnahme an Fülle, Elastizität und Spannkraft verlieren. Dies passiert, wenn Volumen verloren geht, aber die Haut in der ursprünglichen Form bestehen bleibt. Dies kann negative Folgen für das Aussehen der Brüste haben. Bei uns in Bern und Zürich kann dies kann mit einer Bruststraffung, einer häufig durchgeführten Brust OP, wieder korrigiert werden. Auch Stillen oder alleine der natürliche Alterungsprozess bringt die Erfahrung mit sich, dass eine ehemals volle Brust nun hängt, da sie an Fülle verloren hat.

Hängende Brüste werden von den meisten Frauen nicht als schön empfunden und können das Körperbewusstsein und die Zufriedenheit stark beeinträchtigen. Die Betroffenen können unter Umständen richtig darunter leiden und sich in der Folge bei ihren körperlichen Aktivitäten und auch im Intimleben gehemmt fühlen.  Die korrigierende Brust OP heisst Bruststraffung (Mastopexie)

 

Was passiert bei einer Bruststraffung?

Der Begriff erklärt es bereits. Es werden straffere und dadurch festere, von manchen Frauen nach der Brust OP der Bruststraffung auch als jugendlichere Brüste empfunden. Die Körperproportionen (das heisst wie die Körperteile zueinander stehen) können durch die Bruststraffung zum Positiven verändert werden.

Es ist eine häufig gewählte Methode, die Bruststraffung mit einem Brustimplantat, das heisst einer Brustvergrösserung, zu kombinieren. Ob dies bei Ihnen individuell eine gute Option ist, wird Prof. Shafighi im Beratungsgespräch vor der Brust Operation mit Ihnen analysieren. Es hängt davon ab, ob Volumen fehlt oder ob nur die Brust angehoben werden muss.

 

Auch die Position der Brustwarze spielt eine Rolle bei der Auswahl der Operationsmethode. Wenn die Brustwarze zu tief liegt, kann sie nach oben korrigiert werden. Sowohl Bruststraffung als auch Brustvergrösserung, oder die Kombination davon, können in jedem Alter durchgeführt werden. Wichtig ist aber, dass das Körperwachstum abgeschlossen sein muss damit die Brust fertig entwickelt ist. Erst dann wenn diese wichtige Voraussetzung gegeben ist, wird eine Brust OP durchgeführt.

Wie funktioniert eine Bruststraffung?

Generell wird die gestraffte und festere Brust durch eine Anhebung erreicht. Die überschüssige Haut im unteren Brustbereich wird vom Operateur entfernt. Der obere Anteil der verbleibt bildet die Grundlage für die Neuformung der Brust. Der Warzenvorhof und die Brustwarzen werden verlagert. Dabei werden sämtliche Blutgefässe und Nerven geschont, sie werden nur umplatziert. Wenn die Operation von einem erfahrenen Brust Chirurgen durchgeführt wird, wird das Empfinden nach der Brust OP weitgehend normal sein und grundsätzlich sollte die Fähigkeit zum Stillen ebenfalls erhalten bleiben.

Bruststraffung Vorher Nachher-Fotos

Sie möchten Vorher-Nachher-Fotos zum Thema Brust straffen sehen? In unserer Klinik in Muri bei Bern & Zürich zeigen wir Ihnen gerne Bilder unserer Bruststraffung - Brustvergrösserung - Resultate!

Häufig gestellte Fragen zu Bruststraffung, Brustvergrösserung

Was wird bei einer Bruststraffung gemacht?


Die weibliche Brust verändert im Laufe der Zeit nicht nur ihre Form und Beschaffenheit. Sie verliert zudem an Elastizität und Straffheit. Das Dekolleté flacht ab und die Brustdrüse sackt nach unten. Hierauf haben das Alter, Schwangerschaften, Gewichtsverlust und die individuellen genetischen Voraussetzungen Einfluss.

Bei einer Bruststraffung wird die Brustwarze umschnitten und zusammen mit der Brustdrüse in ihre ursprüngliche Position gesetzt. Die überschüssige Haut wird entfernt, so dass die Brust ihre attraktive Form wiedererlangt. Oft wird die Bruststraffung mit einer Brustvergrößerung kombiniert. Eine eingelegte Drainage kann meistens am ersten Tag entfernt werden. Die Fäden lösen sich von selbst auf und müssen nicht gezogen werden. Die Narben können am Rand des Brustwarzenhofes oder I-, L- bzw. T-förmig verlaufen.




Wie lange hat man nach einer Bruststraffung Schmerzen?


Die Bruststraffung löst erfahrungsgemäss wenig Schmerzen aus. Abgesehen vom normalen Wundschmerz beklagen unsere Patientinnen keine besonderen Schmerzen. Das lässt sich damit erklären, dass die Operation lediglich das Drüsen-, Fett- und Hautgewebe betrifft. Die akuten OP-Schmerzen klingen in den ersten drei Tagen deutlich ab. Gelegentlich tritt ein „Zwicken", „Brennen" oder „Ziehen" in den Folgewochen auf.




Wie lange hält eine Bruststraffung?


Auch nach einem plastischen Eingriff bleibt die weibliche Brust den natürlichen Alterungsprozessen unterworfen. Diese sind von Frau zu Frau verschieden und vom Alter und den individuellen genetischen Voraussetzungen abhängig. Erfahrungen zeigen jedoch, dass Frauen über 10 Jahre Freude an ihrer neuen Brustform haben.




Können die Brustwarzen bei diesem Eingriff verkleinert werden?


Die Brustwarzen werden in der Regel im Rahmen der Bruststraffung verkleinert und im Durchmesser der neu geformten Brustgrösse angepasst.




Gibt es ein Alter, vor dem eine Bruststraffung - Brustvergrösserung nicht empfehlenswert ist? Sollte die Familienplanung bereits abgeschlossen sein?


Nach abgeschlossener Pubertät ist eine Bruststraffung grundsätzlich immer möglich, auch bis ins hohe Alter. Wenn in absehbarer Zeit (1-2 Jahren) eine Schwangerschaft geplant ist, sollte die Bruststraffung erst danach erfolgen.




Kann nach einer Bruststraffung noch gestillt werden?


Grundsätzlich ja, da bei der von uns angewandten Technik einer Bruststraffung die Verbindung zwischen den Milchgängen beziehungsweise dem Milch produzierenden Brustdrüsengewebe und der Brustwarze erhalten bleibt.




Kann der Eingriff mehrmals erfolgen?


Grundsätzlich ist eine Bruststraffung auch mehrmals durchführbar, bei Einsatz modernster Techniken ergibt sich jedoch meist ein lang anhaltendes Ergebnis.




Wird bei diesem Eingriff auch die Haut am Dekolletee/Hals gestrafft, oder muss dies in einem separaten Eingriff erfolgen?


Die Haut am Dekolleté beziehungsweise Hals wird bei der Bruststraffung nicht gestrafft. Durch die verringerten Zugkräfte der vormals hängenden Brust wird die Haut am Dekolleté nach dem Eingriff aber deutlich entlastet, was die fortschreitende Entwicklung von Dehnungsstreifen vorbeugt.




Gibt es spezielle Risiken, die mit einer Bruststraffung verbunden sind?


Vorübergehend kann es zu einer Gefühlsminderung an den Brustwarzen kommen. Sehr selten entstehen bei entsprechend vorbelasteten Hauttypen verbreiterte Narben, die aber korrigiert werden können.





Prof. Dr. med. M. Shafighi

Facharzt für Plastische, Wiederherstellung und Ästhetische Chirurgie FMH

Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive & Aesthetic Surgery

                Öffnungszeiten

Montag                

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

8:00 - 18:00 Uhr

8:00 - 17:00 Uhr        

8:00 - 17:00 Uhr

8:00 - 17:00 Uhr        

8:00 - 17:00 Uhr

Copyright © Prof. Dr. med. M. Shafighi

  • Nasen OP, Brustvergrösserung, Bern
  • Plastische Chirurgie, Fettabsaugen

BERN

Mettlengässli 4

3074 Muri bei Bern

info@dr-shafighi.ch

Tel: 031 390 99 99