Fraktionierter CO2 Laser zur Hautverjüngung

ca. 30 Min, je nach Behandlungsareal

Narkoseart

Amästhesiesalbe

Klinikaufenthalt

Ambulant

Empfohlene körperliche Schonung

1 Tag

Gesellschaftsfähig

2-3 Tage

Sport möglich nach

1 Tag

Nachbehandlung

Sonne vermeiden und Sonnenschutz für mind. 6 Wochen

Please reload

Botox Bern, Botox Thun, Botox Schweiz, Laser Bern, Laser Schweiz, Laser Biel

Was ist ein Laser?

Der Einsatz moderner Lasersysteme hat die therapeutischen Massnahmen in den Bereichen Dermatologie und Ästhetische Medizin revolutioniert. Die damit einhergehenden neuen Behandlungsmethoden ermöglichen eine effektive und zugleich hautschonende Therapie von Hautveränderungen unterschiedlicher Art bei bestmöglichen Ergebnissen.

In den Händen eines erfahrenen Lasertherapeuten ist das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten breit gefächert.

Im Vergleich zu den bisher gängigen chirurgischen Eingriffen verspricht die moderne Lasertherapie eine schnelle, präzise und in der Regel narbenfreie Entfernung von Hautveränderungen. Die Behandlung erfolgt ambulant und kann in den meisten Fällen OHNE Narkose oder nur unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Mögliche Narkoserisiken, langwierige Heilungsprozesse und lange Ausfallszeiten bleiben dem Patienten erspart. Auch Risikopatienten, die sich aus gesundheitlichen Gründen der Belastung einer Operation nicht aussetzen dürfen, profitieren von den neuen Laserverfahren.

Moderne Laserbehandlung ermöglicht viele Therapiemöglichkeiten

Das Wort LASER steht für “Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation” und bedeutet in der Übersetzung soviel wie „Lichtverstärkung durch stimulierte Strahlenemission“. Damit wird ein verstärkter und sehr energiereicher Lichtstrahl von definierter Wellenlänge beschrieben, dessen Wirkung auf seiner Umwandlung von Energie (Licht) in thermische Energie (Wärme) beruht.

Ein Laser arbeitet selektiv, d. h. er verstärkt nur das Licht einer genau definierten Wellenlänge. Diese gebündelte Lichtenergie dringt aufgrund ihrer spezifischen Wellenlänge nur in die zu behandelnden Strukturen des Gewebes ein, OHNE die umliegende Haut dabei zu verletzten. Diese besondere Eigenschaft der unterschiedlichen Laserverfahren ermöglicht das präzise, effektive und aufgrund der geringen Gewebeschädigung schonende Abtragen von Hautveränderungen jeglicher Art.

Je nach Art und Umfang der Hautveränderung kommen unterschiedliche Laserverfahren zum Einsatz. Mithilfe dieser Lasersysteme können störende Hautveränderungen wie beispielsweise Warzen, Muttermale und Pigmentstörungen, Gefässveränderungen wie Besenreiser, Couperose und Feuermale oder auch Tätowierungen und Permanent Make-up entfernt werden.

Fraktionierter CO2-LASER

Seit der Entwicklung der ersten Laser in den sechziger Jahren hat sich einiges getan. Laser sind bei uns ästhetisch tätigen Plastischen Chirurgen, Hautärzten und Laserspezialisten täglich im Einsatz. Eine herausragende Stellung nimmt der CO2 Laser ein, welcher aufgrund seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten zu den intensiv genutzten Lasern im Medizinbereich gehört. 

30 Jahren später wurde das so genannte Laser Skin Resurfacing (Hautoberflächenerneuerung) mit dem CO2 Laser entwickelt.
Diese Behandlungsmethode blieb in Bezug auf ihre hervorragenden Verjüngungseffekte auf die Gesichtshaut bisher unerreicht, ging jedoch mit unangenehmen Nebenerscheinungen wie z.B. mehrwöchiger Abheilphase einher. 

Nun steht uns eine Weiterentwicklung dieser hervorragenden Methode zur Verfügung:

Das Laser Skin Resurfacing mit dem fraktionierten CO2 Laser der neuesten Generation.

Hierbei werden mittels eines hochmodernen Scanners gezielte Laserimpulse auf die Haut gesandt, wodurch mikroskopisch kleine, thermisch veränderte Kanäle entstehen, während das direkt umgebende Gewebe geschont wird. Auf diese Weise liegen immer kleinste Inseln von behandelter Haut neben Inseln unbehandelter Haut. Dieses so genannte fraktionierte Verfahren trägt wesentlich dazu bei, dass die Abheilung nach einem innovativen Laser Skin Resurfacing innerhalb weniger Tage abgeschlossen ist. Ausserdem ist die fraktionierte Methode mit unserem modernen CO2 Laser kaum schmerzhaft und auch bei empfindlicher Haut und an sensiblen Zonen einsetzbar. Da es sich um ein behutsames fraktioniertes Laserverfahren handelt, bei dem die Haut nicht in einem Eingriff flächendeckend behandelt wird, werden in der Regel 2-4 Sitzungen benötigt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Haupteinsatzgebiete dieses Laser sind

• Hautstraffung bei Falten

• Hautverjüngung bei Sonnenschäden

• Hautglättung bei grossporiger Haut bis hin zu Aknenarben

Zusammengefasst ermöglicht Ihnen der neue fraktionierte CO2 Laser ein hocheffizientes Laser Skin Resurfacing mit schonender Gewebestraffung.

Der fraktionierte CO2-Laser trägt mikroskopisch kleine Areale der Haut («Microscopic Ablation Zones», MAZ) ab, wobei unberührte Hautinseln (so genannte Epidermisbrücken) zurückbleiben. Diese dienen der Abheilung mit Abgabe von Keratinozyten und verkürzen die Heilungszeit. Der CO2-Laser verfügt über einen Thermoeffekt in den tiefen Hautschichten (Dermis) mit Wirkung auf die Kollagenstimulation. Dies ist die wichtigste Komponente bei der Hautstraffung.

Das Gerät ist so programmiert, dass die nebeneinander stehenden Behandlungspunkte einen maximalen Zeitintervall voneinander haben um die Hitzeakkumulation in der behandelten Fläche tief zu halten. Abhängig von den Behandlungszielen kann man die Energie und den gewünschten thermische Effekt separat einstellen. Je höher der thermische Effekt, desto besser ist der Straffungseffekt. Je höher die Energie, desto tiefer wirkt der Laser, was besonders wichtig ist bei der Behandlung von Aknenarben.

Therapieablauf in Bern
Vor der Behandlung muss unbedingt festgestellt werden, welche Pflegeprodukte und welche Medikamente der Patient anwendet oder einnimmt. Vor allem muss auf die Vitamin-A-säurehaltigen Medikamente geachtet werden. Weiterhin ist es sehr wichtig, den behandelnden Arzt über vorherige Laserbehandlungen oder medizinische Peelings zu informieren. Eine grosse Rolle spielen rezidivierende Herpesinfektionen und die Neigung zur Bildung von Hyperpigmentierungen nach Hautverletzungen.

Als Schmerzreduktion benutzt man eine Stunde vor der Behandlung ein Schmerzmittel. Bei besonders schmerzempfindlichen Patienten kann ebenfalls eine Lokalanästhesie an den Nervenaustrittstellen im Gesicht durchgeführt werden.

Nach der Behandlung bildet sich ein Erythem (leichte Rötung) mit möglicherweise dezenter Hautschwellung. In einigen Fällen kommt es zu nässenden leicht verkrustenden Erscheinungen. Nach 3 – 4 Tagen zeigt sich die Haut dunkelbraun und beginnt sich zu schälen. In diesem Moment erscheint die Haut sehr trocken und muss intensiv gepflegt werden. Danach erneuert sich die Haut und wirkt verjüngt.

Im Vergleich zu den konventionellen Skin-Resurfacing mittels CO2-Lasern, bei denen mit einer Ausfallszeit von 2 – 3 Wochen gerechnet werden muss, beträgt die Ausfallszeit mit der fraktionierten CO2-Laserbehandlung meist nur wenige Tage. Die Anwendung von hohen Lichtschutzfaktoren (50+) nach der Behandlung ist sehr wichtig.

In der Regel benötigen die Patienten 2 – 3 Sitzungen im zeitlichen Abstand von mind. 1 Monat (meistens 2 Monaten).

Sie möchten Vorher-Nachher-Fotos über Fraktionierter CO2 Laser behandelte Patienten sehen?  In unserer Klinik in Muri bei Bern oder in Zürich zeigen wir Ihnen gerne Bilder unserer Resultate!

Für weitere Laserbehandlungen (Besenreiser, Pigmentflecken, Tattoo etc.) besuchen Sie auch unsere Website Skincenter Bern.

Prof. Dr. med. M. Shafighi

Facharzt für Plastische, Wiederherstellung und Ästhetische Chirurgie FMH

Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive & Aesthetic Surgery

                Öffnungszeiten

Montag                

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

8:00 - 17:00 Uhr

8:00 - 19:00 Uhr        

8:00 - 17:00 Uhr

8:00 - 17:00 Uhr        

8:00 - 17:00 Uhr

Copyright © Prof. Dr. med. M. Shafighi

  • Nasen OP, Brustvergrösserung, Bern
  • Plastische Chirurgie, Fettabsaugen

BERN

Mettlengässli 4

3074 Muri bei Bern

info@dr-shafighi.ch

Tel: 031 390 99 99 

ZÜRICH

Zähringerstrasse 32

8001 Zürich

info@dr-shafighi.ch

Tel: 044 276 89 92