Nasenkorrektur ohne Operation in Bern & Zürich

Behandlungsdauer

30 Min

Narkoseart

Betäubungscreme und NEU Betäubungsmittel in der Hyaluronsäure

Klinikaufenthalt

Ambulant

Nachbehandlung

Kühlung bei uns

Empfohlene körperliche Schonung

1 Tag

Gesellschaftsfähig

Sofort

Sport möglich nach

1 Tag

Preis / Kosten

350-650.- SFR

Please reload

Zum Anheben der Nasenspitze oder Begradigung oder Ebnung des Nasenrückens ist nicht immer eine Operation notwendig. Durch eine Unterspritzung der Nase im Bereich des Nasenrückens oder der Nasenspitze kann eine sofortige Harmonisierung der Nase erreicht werden. Ein Nasenhöcker wird durch eine solche Kaschierung scheinbar und vorübergehend entfernt oder vermindert und eine tiefe Nasenspitze angehoben. Der Vorteil gegenüber einer operativen Nasenkorrektur liegt darin, dass die Behandlung in wenigen Minuten abgeschlossen ist. Die Nebenwirkungen, wie Schwellungen oder kleine Hämatome sind dabei von nur kurzer Dauer. Ein weiterer Vorteil ist, dass man diese Nasenkorrektur zunächst testen kann, bevor man sich zu einer Operation entschliesst. Mit der Erfahrung der Wirkung einer 'neuen' Nase kann man sich später wieder neu entscheiden ob eine Operation die bessere (bleibende) Lösung wäre, denn - der grösste Teil der Gel-Unterspritzung an der Nase mit der stabilen Hyaluronsäure baut sich leider wieder ab. Aber, ein kleinerer Teil, ca. 1/3 bleibt dauerhaft erhalten.

Nasenkorrektur Bern ohne Op bei Prof. Shafighi wird in Bern oder Zürich in der Schweiz routinemässig durchgeführt.

Bei der Unterspritzung mit Hyaluronsäure können folgende Korrekturen und Profilverbesserung der Nase vorgenommen werden:

  • Leichte Nasenhöcker: Durch das Einspritzen von Hyaluronsäure kann der Nasenrücken oberhalb des Höckers leicht angehoben werden. Somit bleibt der ursprüngliche Höcker zwar erhalten, wird aber optisch kaschiert. Im Gesamtbild ergibt sich dadurch ein gerader, gleichmässiger Nasenrücken.

  • Sattelnase: Die für eine Sattelnase typische Eindellung des Nasenrückens kann durch die Unterspritzung der Haut mit Hyaluronsäure ausgeglichen werden. Auch bei einem zu flachen oder zu stark geschwungenen Nasenrücken kann das Gel ausgleichend eingesetzt werden.

  • Breiter Nasenrücken: Ein zu breiter Nasenrücken kann durch die Injektion von Hyaluron-Gel einen schmaleren Abschluss erhalten. Dies geht jedoch mit einer leichten Erhöhung des Nasenrückens einher und ist damit nicht in allen Fällen geeignet.

  • Flache Nasenspitze: Eine zu flache oder hängende Nasenspitze kann mit dem Hyalurongel angehoben werden.

  • Einkerbungen der Nase: Wenn sich die Flügelknorpel an der Nasenspitze unter der Haut abzeichnen, können die dadurch bedingten Einkerbungen an Nasenspitze und Nasensteg durch die Unterspritzung mit Hyalurongel aufgefüllt werden.

  • Asymmetrien der Nase: Leichte Asymmetrien lassen sich durch die Unterstützung der zu schwach ausgebildeten Seite mit Hyaluronsäure gut korrigieren, so dass im Gesamtbild die Nase harmonischer wird. 

Prof. Dr. med. M. Shafighi

Facharzt für Plastische, Wiederherstellung und Ästhetische Chirurgie FMH

Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive & Aesthetic Surgery

                Öffnungszeiten

Montag                

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

8:00 - 17:00 Uhr

8:00 - 19:00 Uhr        

8:00 - 17:00 Uhr

8:00 - 17:00 Uhr        

8:00 - 17:00 Uhr

Copyright © Prof. Dr. med. M. Shafighi

  • Nasen OP, Brustvergrösserung, Bern
  • Plastische Chirurgie, Fettabsaugen

BERN

Mettlengässli 4

3074 Muri bei Bern

info@dr-shafighi.ch

Tel: 031 390 99 99 

ZÜRICH

Zähringerstrasse 32

8001 Zürich

info@dr-shafighi.ch

Tel: 044 276 89 92