Nasenkorrektur ohne Operation in Bern & Zürich

Behandlungsdauer

30 Min

Narkoseart

Betäubungscreme und NEU Betäubungsmittel in der Hyaluronsäure

Klinikaufenthalt

Ambulant

Nachbehandlung

Kühlung bei uns

Empfohlene körperliche Schonung

1 Tag

Gesellschaftsfähig

Sofort

Sport möglich nach

1 Tag

Preis / Kosten

350-650.- SFR

Please reload

Beim Anheben der Nasenspitze oder beim Ausgleichen des Nasenhöckers bzw. der Begradigung des Nasenrückens kann häufig Hyaluronsäure ausreichend sein und so auf eine Operation verzichtet werden. Die Behandlung des Nasendorsums oder der Nasenspitze führt zu einem Ausgleich der Unebenheit bzw. zur Korrektur der Deformität. Ein Nasenhöcker wird durch eine solche Camouflage temporär für ca. 10 Monate korrigiert. Der Vorteil gegenüber einer operativen Nasenkorrektur besteht darin, dass die Behandlung in wenigen Minuten risikoarm durchgeführt werden kann. Die Nebenwirkungen, wie Schwellungen und kleine Blutergüsse sind dabei möglich, verschwinden jedoch nach kurzer Zeit. Mit Hyaluronsäure kann man nicht nur die operative definitive Nasenkorrektur vermeiden, sondern zunächst eine Veränderung testen, bevor man sich eventuell in Zukunft zu einer Operation entschliesst. Mit dieser temporären Lösung der  'korrigierten' Nase kann man zu einem späteren Zeitpunkt immer noch entscheiden ob eine operative Korrektur eine bessere Lösung wäre. Denn - der grösste Teil der Gel-Unterspritzung an der Nase mit der etwas festeren Hyaluronsäure baut sich mit der Zeit wieder ab, jedoch später als die weiche Hyaluronsäure. Aber nicht ausgeschlossen, ein kleinerer Teil, ca. 1/3 bleibt wohl dauerhaft erhalten.

Nasenkorrektur Bern ohne Op bei Prof. Shafighi wird in Bern oder Zürich in der Schweiz routinemässig durchgeführt.

Bei der Unterspritzung mit Hyaluronsäure können folgende Korrekturen und Profilverbesserungen der Nase vorgenommen werden:

  • Leichte Nasenhöcker: Durch das Unterspritzen von Gel werden die Stellen oberhalb und unterhalb des Höckers leicht angehoben. Dabei bleibt der Höcker zwar bestehen, wird aber optisch kaschiert. Dadurch wird der Nasenrücken begradigt.  

  • Sattelnase: Bei der Sattelnase wird die Delle im Bereich des Nasenrückens durch das Einbringen von Gel in der Ebene geglättet. Auch bei einem zu flachen oder zu stark gebogenen Nasenrücken kann dieser durch Injektion von Hyaluronsäure ausgeglichen bzw. harmonisiert werden. 

  • Breiter Nasenrücken: Bei breiten Nasen kann durch das Einbringen von Hyaluron-Gel zum einen die Spitze aber auch der Rücken der Nase optisch verschmälert werden. Dadurch kommt es zu einem feineren Abschluss. Diese Methode eignet sich nicht bei allen Nasen und muss durch Prof. Shafighi zuerst analysiert werden. 

  • Hängende Nasenspitze: Die Nasenspitze kann mit Hyaluronsäure angehoben werden ohne dass die Nasenform oder Grösse wesentlich geändert wird. 

  • Eindellung der Nase: Seitlich der Nasenspitze kann nach Verletzung oder Operation ein Volumendefizit bestehen, welches durch Hyaluronsäure ausgeglichen werden kann. 

  • Asymmetrien bzw. ungleiche Seiten der Nase: Leichte Ungleichheiten oder leicht schräge Nasen können nach genauer Analyse durch Prof. Shafighi mit Hyaluronsäure gezielt korrigiert werden. Dadurch kann die Asymmetrie korrigiert werden. 

  • Abgeflachte Nasenspitze: Die flache Nasenspitze kann durch gezielte Injektion von Hyaluronsäure verschmälert und so aufgerichtet werden. 

Prof. Dr. med. M. Shafighi

Facharzt für Plastische, Wiederherstellung und Ästhetische Chirurgie FMH

Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive & Aesthetic Surgery

                Öffnungszeiten

Montag                

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

8:00 - 18:00 Uhr

8:00 - 17:00 Uhr        

8:00 - 17:00 Uhr

8:00 - 17:00 Uhr        

8:00 - 17:00 Uhr

Copyright © Prof. Dr. med. M. Shafighi

  • Nasen OP, Brustvergrösserung, Bern
  • Plastische Chirurgie, Fettabsaugen

BERN

Mettlengässli 4

3074 Muri bei Bern

info@dr-shafighi.ch

Tel: 031 390 99 99